Zum Inhalt springen

Grüß Gott und Herzlich Willkommen!

Seit 1958 sind wir hier im Nordwesten der Stadt Ingolstadt als Katholische Kirche mit einem herausragenden Gotteshaus vertreten. Josef Elfinger, der Architekt unserer Kirche, wollte mit dem Rundbau einen einladenden Akzent inmitten manch langgestreckter Häuserblöcke und den ersten Fabrikgebäuden von Audi setzen. Max Wendl taucht das Kirchenrund durch seine herausragenden Glasfenster in ein farbenfrohes Licht. Nur wenige Jahrzehnte später ist aus dem anfänglichen Feldweg zur Kirche eine der meistbefahrenen Verkehrsachsen der schnell wachsenden Wirtschaftsmetropole Ingolstadt geworden. Diese und andere Veränderungen in Gesellschaft, Kirche und Arbeitswelt in unserem Stadtviertel und ganz allgemein, versuchen wir hier als Katholiken im ökumenischen, interreligiösen und gesellschaftlichen Dialog zu begleiten und vom Evangelium her zu gestalten. Dies gelingt uns mal mehr und mal weniger. Immer aber setzen wir auf die Vielfalt der Begabungen und Fähigkeiten der Getauften in unserer Pfarrei und laden Sie ein, unsere Pfarrei zu gestalten.

Im folgenden sehen sie die aktuelle Vielfalt der Verbände, Gruppen und Vernetzungen in und um unsere Pfarrei. Pfarrkirche, Pfarrbüro und Pfarrheim sind barrierefrei zu erreichen. Im Pfarrheim gibt es behindertengerechte Toilette.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Das Pfarrbüro ist wegen der akuten Coronasituation für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns mit ihren Anliegen telefonisch zu folgenden Zeiten: Di. 8.30-12.00 Uhr und Do. 13.30-17.00 Uhr! Die Vereinbarung von Messintentionen erfolgt bitte per Telefon oder durch die in der Kirche am Eingang ausgelegten Zettel, die auch hier online verfügbar sind. Füllen Sie diese bitte aus und werfen Sie den Zettel in unseren Briefkasten am Pfarrbüro. Sie werden von uns angerufen um ihre Messintention zu bestätigen.

Der Zugang zum Pfarrbüro unterliegt der 3G-Regelung und ist am Dienstag von 8.30-12.00 Uhr und am Donnerstag von 13.30-17.00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung möglich. Bringen Sie bitte unbedingt die notwendigen Bestätigungen über ihren Impf-, Genesungs- oder Teststatus mit. Der Zugang erfolgt nach Kontrolle der Papiere. Es gelten die üblichen Hygieneregeln (FFP2-Maske und Abstand). Sie erreichen uns telefonisch unter der Nummer 0841/81747.

Bleiben Sie gesund und humorvoll! Pace e bene!

Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und tragen Sie eine FFP2-Maske beim Besuch der Gottesdienste! Desinfizieren Sie ihre Hände beim Betreten der Kirche. Besuchen Sie die Gottesdienste nur ohne Erkältungs- und Grippe-Symptomen! Dankeschön!

Videoclip über die Piuskirche auf Youtube

Wunderbare Bilder - von der Drohne - aufgenommen zeigen die wunderbare Architektur unserer Pfarrkirche aus einer besonderen Perspektive! Der Dank gilt Andreas Resch, der dieses wunderbare Werk erstellt hat. mehr...


Pfarrer i.R. Georg Schlecht ist am 22.1.2022 im Alter von 78 Jahren verstorben. 1968 feierte er seine erste Hl. Messe in seiner Heimatgemeinde St. Pius!

Georg Schlecht wuchs im Schatten der 1957/58 erbauten Piuskirche auf. Gleich hinter dem heutigen Getränkemarkt an der Richard-Wagner-Straße stand sein Elternhaus. Die Familie war in der Pfarrei aktiv. Nach Schule und Studium fand im Jahre 1968 seine Priesterweihe in Eichstätt statt. Zusammen mit Kaplan Hoppe (Ordenspriester aus St. Pius stammend) feierte er seine erste Hl. Messe als Doppelprimiz in St. Pius. Zahlreiche Gläubige waren mit dabei. Viele Jahre war Kaplan Georg Schlecht in der Nürnberger Pfarrei Menschwerdung Christi tätig und förderte die Jugendarbeit. Er prägte viele junge Menschen, die sich in der Jugendarbeit und Gemeinde engagierten. Er baute u.a. die Gruppenstunden auf, unternahm Jugendfahrten und begründete ein jährliches Zeltlager. (Pfarrer Geistbeck erlebte Georg Schlecht in seiner Jugendzeit in Menschwerdung Christi als engagierten Kaplan und überzeugenden Priester). Nach der Kaplanszeit übernahm Georg Schlecht die Pfarrei Winkelhaid-Burgthann in der er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2013 segensreich wirkte. Georg Schlecht war ein überzeugender Seelsorger und Mensch! Sein starker und froher Glaube an Jesus Christus und das mit ihm begonnene Reich Gottes erfüllten ihn ein Leben lang. So war er als tatkräftiger und auch streitbarer Seelsorger unterwegs und setzt seine Begabungen und Visionen stets ein für die Sache Jesu. Die Pfarrei St. Pius wird ihrem ehemaligen Pfarreimitglied und Primizianten dankbar und österlich gedenken! Ruhe in Frieden, lieber Georg! Requiem wird am Montag, 31. Januar 2022, um 11. 15 Uhr in St. Peter und Paul, Schwabach gefeiert. Anschließend erfolgt die Beerdigung um 12. 45 Uhr auf dem Waldfriedhof in Schwabach. Für das Requiem und die Beerdigung wird um Anmeldung im Pfarramt Schwabach unter Telefonnr. 09122 2365 gebeten.

Taizé-Gebet in St. Pius am 28.1.2022 um 19.00 Uhr

Zum Taizé-Gebet lädt die Pfarrei St. Pius am Freitag, 28.1.2022 um 19.00 Uhr in die Piuskirche ein. Bei den eindrucksvollen und bekannten Liedern...

Pfarrgemeinderatswahl 2022

Am 20. März 2022 wird in St. Pius, wie in ganz Bayern, ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt. Die Anzahl der Mitglieder richtet sich nach der Größe der Pfarrei. In St. Pius sind dies 10 Mitglieder. Um die Wahl ordnungsgemäß durchzuführen, hat der bisherige Pfarrgemeinderat in seiner Sitzung im November 2021, einen Wahlausschuss gebildet. Dieser besteht aus Frau Veronika Spreng, Frau Elke Engelbrecht, Herrn Tobias Lackner und Herrn Bernhard Löhlein sowie Pfarrer Martin Geistbeck. Aus diesen Personen wurde Herr Löhlein zum Vorsitzenden des Wahlausschusses gewählt. In der Zeit bis zum 23. Januar läuft die KandidatInnensuche. Die Pfarrei wurde Anfang Januar über die Suche informiert und gebeten KandidatInnen zu benennen. Dazu fand auch ein Gottesdienst zum Thema Pfarrgemeinderat statt und es wurden Karten für Kandidatenvorschläge verteilt und ausgelegt. Die Wahl selbst ist am 20. März 2022 im Wahllokal (Pfarrsaal) möglich, per Brief und auch online. Gewählt werden kann, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Wählen kann, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Sie erhalten vorher eine Wahlbenachrichtigung und Kandidatenliste! BITTE BETEILIGEN SIE SICH MIT IHRER STIMME BEI DER WAHL AM 20. MÄRZ! Bernhard Löhlein, Vorsitzender Wahlausschuss

Sternsingeraktion 2022! Spendenaktion bundesweit wegen Corona bis Ende Januar verlängert; Sternsinger besuchten Seniorenheime und den Liebigplatz

Am Dreikönigstag waren die Sternsinger beim festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche. Am Tag danach besuchten sie die beiden Seniorenheime im Pfarrgebiet sowie den Wochenmarkt am Liebigplatz. Überall wurde den Kindern ein freundliches Lächeln und ein Dankeschön "geschenkt". So kam die Segensbotschaft vor Ort an und die Spendendosen für die notleidenden Kinder der Welt wurden gerne gefüllt. Egal wo, ob in den Heimen, am Liebigplatz, zwischen Eiern und Kartoffeln und auf den Wegen, die Menschen freuten sich über den Besuch und die Segensworte der Sternsinger! Für alle, die die Sternsinger nicht treffen konnten, gibt es ein tolles Video unserer Sternsinger. Gleichzeitig bitten Sie um Spenden für notleidende Kinder weltweit! Die Aktion wurde wegen Corona bis Ende Januar verlängert. Sie können online weiterspenden oder durch die Spendentüten in der Kirche! Weitere Informationen sowie die Bankverbindung finden Sie beim Anklicken des Textes. DANKE und VERGELT´S GOTT!

Weihnachtserzählung von Kindern der Pfarrei gelesen und illustriert

Das diesjährige Krippenspiel - gestaltet von Kindergartenkindern der Pfarrei (und Leonie), gelesen von Erstkommunionkindern sowie von Bernhard Löhlein (Erzähler). Gestaltung/Konzeption: Simone Lehrer Realisation: Severin Mantel-Lehrer Musik von "Saitenmix", Gesang von "The Woopies" https://youtu.be/smNwzNvXwd8

Öffentliche Bücherei St. Pius am Mittwoch und Sonntag geöffnet!

ÖFFENTLICHE BÜCHEREI der katholischen Pfarrei St. Pius, gegenüber dem Kirchturm an der Max-Schott-Straße! Gute Angebote, kurze Wege und kostenfrei! Nutzen Sie dieses tolle Angebot in Ihrer Nähe! Wer liest hat mehr vom Leben!

Videoclip über die Piuskirche auf youtube

Youtube-Channel St. Pius Ingolstadt
Wunderbare Bilder - von der Drohne - aufgenommen zeigen die wunderbare Architektur unserer Pfarrkirche aus einer besonderen Perspektive! Der Dank gilt...

Urkunde für die Pfarrei - Bezug von Naturstrom - erneuerbare Energie und Schöpfungsverantwortung

Viele kleine Maßnahmen haben wir schon vor Jahren in der Pfarrei ergriffen um unsere Schöpfung nachhaltig zu schützen. Wir können damit natürlich...

Pfarrei St. Pius unterstützt Schulerweiterung in Walembelle, Ghana

Die Pfarrei St. Pius unterstützt im laufenden Schuljahr einen Erweiterungsbau mit neuen Klassenzimmern und deren Einrichtung in dem kleinen Ort Walembelle im Norden von Ghana. Dies haben Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung in ihren Sitzungen einstimmig beschlossen. Wir wollen helfen, dass junge Menschen eine Chance auf Bildung haben um ihr Leben selbstverantwortlich zu gestalten. Wo Kinder und Jugendliche stark werden, fallen sie weniger auf billige Versprechungen oder Verlockungen herein, sondern sie können an ihrer Gegenwart und Zukunft mitgestalten. "st. pius bewegt ... " dieses Motto bestimmt nicht nur unser Handeln in Pfarrei und Stadtteil, sondern auch in Kirche und Welt. Was wir machen und wie und wo sie uns dabei unterstützen können, sehen sie in der Projektbeschreibung. Dankeschön für Ihr Interesse!

Wir danken für die Aktionen mit Spenden für unser Projekt sowie allen Einzelspendern. Wir sind derzeit bei knapp über 6.000 Euro. Und es geht weiter! Vergelt´s Gott! Besonderer Dank gilt unseren Kindergartenkindern von der Herschelstraße und deren Eltern und Freunden für die Unterstützung! Danke für dieses Engagement von Kindern für Kinder!

st. pius bewegt ... für die Bildung der SchülerInnen in Walembelle! 


Einzigartige Kirchenfahne

"st. pius bewegt" ist auf der für die Pfarrei entworfenen Kirchenfahne zu lesen. Seit März 2019 grüßt sie die Besucher der Piuskirche! Ausgehend vom Logo der Pfarrei - sie sehen es oben - hat die Designerin Rosa Maria Kufner die Darstellung auf der Fahne entwickelt. Durch die Drehung des Logo´s um 90 Grad tauchte ein "Segelschiff" auf. Es steht für die Christen unserer Gemeinde, die sich von der Botschaft Jesu Christi bewegen lassen und darauf vertrauen, dass der Geist Gottes wirkmächtig Leben schafft. Gleichzeitig wollen wir mit unseren Begabungen das Miteinander in unserer Kirche und in unserem Stadtteil begleiten und bereichern. Es soll ein Geben und Empfangen sein mit allen Christen und Menschen, die mit uns leben. Die verschiedenen Farben stehen für die bunten und vielfältigen Begabungen und Nationalitäten in unserem Pfarrgebiet, die wir als Chance sehen und mitgestalten wollen. Natürlich sind sie auch eine Anspielung auf die bunten Glasbausteine unserer Kirchenfenster. Die rote Grundfarbe steht für die Ziegelsteine unserer Pfarrkirche.

 


Pfarrei Ingolstadt St. Pius

Richard-Wagner-Straße 26, 85057 Ingolstadt, Telefon: 0841 81747, Fax: 0841 84360, E-Mail: st.pius.in(at)bistum-eichstaett.de, Das Pfarrbüro ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen! Beachten Sie bitte die Hinweise auf der Startseite!

(Öffnungszeiten Pfarrbüro):

Dienstag: 8.30-12.00 Uhr und Donnerstag: 13.30-17.00 Uhr. Bitte beachten Sie die Corona-Hygieneregeln und tragen Sie beim Besuch im Büro eine FFP2-Maske! Der Zugang erfolgt nur nach Kontrolle der 3G Nachweise.

Pastoralteam:

Pfarrer Martin Geistbeck,
E-Mail: mgeistbeck(at)bistum-eichstaett.de

Gemeindereferentin Simone Lehrer

E-Mail: slehrer(at)bistum-eichstaett.de

Diakon Udo B. Jung

E-Mail: ujung(at)bistum-eichstaett.de

Ein Spendenkonto der Pfarrei (z.B für Spenden für Ministrantenarbeit, Jugendarbeit der DPSG-Pfadfinder, Bücherei und Pfarrei allgemein) finden Sie unter "Gemeindeleben" - "Räte und Teams" - "Kirchenverwaltung". Danke!

Gebet und Gottesdienst

Heilige Messen:

Samstag: 19.00 Uhr (1. Oktober - 1. April: 18.00 Uhr), 
Sonntag: 10.00 Uhr

Geänderte Angebote während der Corona-Pandemie:

Dienstag: 8.00 Uhr Hl. Messe; Donnerstag: 18.00 Uhr Gottesdienst ; Freitag: 18.00 Uhr Hl. Messe

Morgenlob/Abendlob:

(bitte aktuelle Gottesdienstordnung beachten)

[Montag: 18.00 Uhr (1.Oktober-1.April), sonst 19.00 Uhr,
Dienstag: 18.00 Uhr (1.Oktober-1.April), sonst 19.00 Uhr,
Mittwoch: 8.00 Uhr, Donnerstag: 8.00 Uhr ]

Rosenkranz: siehe Aushang
Beichtgelegenheit: derzeit nach Vereinbarung