Zum Inhalt springen

Förderverein für häusliche Pflege und Nachbarschaftshilfe

Aus dem Krankenpflegeverein St. Pius wurde 2009 der Förderverein für häusliche Pflege und Nachbarschaftshilfe. Ziel ist es weiterhin, den Menschen in der Krankheit und im Alter beizustehen und ihnen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.

Früher…

wurde ambulante Pflege nur dort geleistet, wo es einen kirchlichen Krankenpflegeverein gab. Die Schwester wurde über Mitgliedsbeiträge finanziert. Um pflegerisch versorgt zu sein, wurde man Mitglied im Verein.

Heute…

läuft die häusliche Pflege über die Caritas-Sozialstationen. Deren Leistungen werden vor allem von den Kranken- und Pflegekassen finanziert. Viele fragen sich daher: Wozu soll man heute noch Mitglied werden?

Wozu ist der Förderverein für häusliche Pflege und Nachbarschaftshilfe heute noch gut?

Unser Verein fördert häusliche Pflege finanziell.

  • Die Caritas-Sozialstation Ingolstadt ist gemeinnützig und arbeitet nicht gewinnorientiert. Sie versorgt auch Patienten, bei denen die Kosten nicht immer ganz gedeckt sind. Pflege ist hier caritativ.
  • Die Patienten erhalten bestmögliche Versorgung durch qualifiziertes Pflegepersonal, das von der Caritas tariflich und damit fair bezahlt wird und bei Bedarf auch mal die ein oder andere Minute mehr Zeit hat.

Bei Patienten und Personal entstehen dadurch ungedeckte Mehrkosten.

Wenn ich Mitglied im Förderverein für häusliche Pflege und Nachbarschaftshilfe St. Pius werde, dann

  • trage ich dazu bei, dass es durch die Caritas-Sozialstation auch in unserem Pfarrgebiet eine gute und caritative ambulante Pflege gibt
  • setze ich ein Zeichen der Solidarität

Jahresbeitrag: 10 Euro für Einzelpersonen, 15 Euro für Paare/Familien.

Weitere Infos und Beitrittserklärungen im Pfarrbüro

Pfarrei Ingolstadt St. Pius

Richard-Wagner-Straße 26,
85057 Ingolstadt,
Telefon: 0841 81747,
Fax: 0841 84360,
E-Mail: st.pius.in(at)bistum-eichstaett(dot)de,

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 8.30 - 12.00 Uhr,
Donnerstag von 13.30 - 17.00 Uhr,

Leiter:
Pfarrer Martin Geistbeck,
E-Mail: mgeistbeck(at)bistum-eichstaett(dot)de

Gebet und Gottesdienst

Heilige Messen:

Samstag: 18.00 Uhr (1. Oktober - 1. April), sonst 19.00 Uhr;
Sonntag: 10.00 Uhr,

Dienstag: 8.00 Uhr,
(unter beiderlei Gestalt: Leib und Blut Christi),
Mittwoch: 16.30 Uhr Kapelle des Seniorenheimes St.Pius, Gabelsbergerstr. 46,
Donnerstag: 18.00 Uhr (1. Oktober - 1. April), sonst 19.00 Uhr,
Freitag: 18.00 Uhr (1. Oktober - 1.April), sonst 19.00 Uhr,

Morgenlob/Abendlob:

Montag: 18.00 Uhr (1.Oktober-1.April), sonst 19.00 Uhr,
Dienstag: 18.00 Uhr (1.Oktober-1.April), sonst 19.00 Uhr,
Mttwoch: 8.00 Uhr,
Donnerstag: 8.00 Uhr,
Freitag: 8.00 Uhr,

Rosenkranz (täglich): 17.25 Uhr (1. Oktober - 1. April), sonst: 18.25 Uhr,
Beichtgelegenheit: vor der Abendmesse am Samstag oder nach Vereinbarung